Schriftgröße:  Größere Schriftgröße Normale Schriftgröße Kleinere Schriftgröße Auf Schwarz/ Weiß umstellen 
Home  |  Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap  |  Suche    
06.12.2016

Tariferhöhung im VMT zum 1. Januar 2017

Die im Verkehrsverbund Mittelthüringen (VMT) organisierten Verkehrsunternehmen und Aufgabenträger haben am 23. Juni 2016, eine Tariferhöhung zum 1. Januar 2017 in den Städten und Regionen beschlossen.


Die Fahrpreise werden im gewichteten Mittel um 2,69 Prozent erhöht. Davon unbeeinträchtigt sind in allen CityZonen die Einzelfahrkarten zu einem Preis von 2,00 Euro sowie die Kinder-Einzelfahrkarten mit 1,50 Euro.

Dagegen erhöht sich beispielsweise das Abo Plus in den CityZonen Erfurt, Jena und Gera von 49,80 Euro auf 51,90 Euro und in Weimar von 36,10 Euro auf 37,30 Euro. Das Abo Mobil65, welches verbundweit gilt, wird von 55, 00 Euro auf 58,00 Euro angehoben. Auf die Partnerkarte wird weiterhin ein Rabatt von 50 Prozent gewährt.

Um künftig für den Fahrgast ein qualitativ hochwertiges Leistungsangebot zu erhalten, sind Fahrpreiserhöhungen unumgänglich. Denn diese bilden die Grundlage für kontinuierliche, bedürfnisorientierte Anpassungen. Dies gilt insbesondere für den Erhalt bzw. Ausbau des Fuhrparks und der Infrastruktur als auch der Modernisierung der Vertriebs- und Informationssysteme.

Die Verkehrsunternehmen im VMT reagieren ferner auf die gestiegenen Kosten in den Bereichen Personal, Material, Wartung und Instandhaltung. So zeigt die Einführung des Mindestlohns seine Auswirkungen auch bei den steigenden Kosten für Fremdleistungen.

Der Öffentliche Nahverkehr ist für ein flächendeckendes Mobilitätsangebot auf Zuschüsse aus öffentlichen Mitteln angewiesen. Die Höhe dieser Zuschüsse ist begrenzt. DieVerkehrs- unternehmen können auf die steigenden Kosten nur durch die Gewinnung neuer Fahrgäste und die Erhöhung der Fahrpreise reagieren. Bedingt durch die positive Entwicklung der Fahrgastzahlen und die aktuell niedrigen Kraftstoffpreise ist es möglich, den Anstieg der Fahrpreise auf durchschnittlich 2,69 Prozent zu begrenzen.


Die ab dem 01.01.2017 gültige Tarifübersicht finden sie hier.




<- Zurück zu: Aktuelles
|

GVB-Kundenhotline

 0365 - 7390 111

Wir sind für Sie da:
Montag - Freitag: 6 bis 21 Uhr
Samstag:             9 bis 17 Uhr

Fahrplan- & Tarifauskunft

von:
nach:
Datum:
Uhrzeit:
 

Aktuelles

Fahrplananpassungen ab 01.12.2017

Bitte beachten Sie die Fahrplananpassungen auf den Linien 16, 18, 24, 28, 29 zum 01.12.2017

 

[Lesen Sie mehr...]
Informationsveranstaltung Wiesestraße

Informationsveranstaltung zum Bau der Wiesestraße am 16.11.2017 ab 18 Uhr

für die Anlieger vom Absc...

[Lesen Sie mehr...]
GVB warnt eindringlich vor falschen Fahrausweisprüfern

Seit einigen Tagen kommt es im Bediengebiet der GVB zu unrechtmäßigen Fahrscheinkontrollen. Diese we...

[Lesen Sie mehr...]
Verstärkerfahrten Linie 1 Zwötzen-Heinrichstraße

Wir wollen das Sie pünktlich sind.

Für die Dauer der Zwangsumfahrung Ruckdeschels...

[Lesen Sie mehr...]