Schriftgröße:  Größere Schriftgröße Normale Schriftgröße Kleinere Schriftgröße Auf Schwarz/ Weiß umstellen 
Home  |  Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap  |  Suche    

Stadtbahnprojekte auf den Linien 2 und 3

Verkehrsnetz der kurzen und barrierefreien Wege

Nicht nur auf der Linie 1 konnte im Rahmen des Stadtbahnprogramms das Angebot für die Fahrgäste des GVB verbessert werden. Auch auf den vorhandenen Straßenbahnlinien 2 und 3 wurden wichtige Projekte umgesetzt. Ziel des Maßnahmepaketes ist es, die Attraktivität des Nahverkehrs zu erhöhen, die verschiedenen öffentlichen Verkehrsmittel sinnvoll zu verknüpfen und die Straßenbahn so weit wie möglich unabhängig vom Autoverkehr fahren zu lassen.

Verknüpfung mit den Zügen

Drei Geraer Bahnhöfe bedient der GVB mit seinen Straßenbahnen und Bussen. Und an allen wurden im Rahmen des Stadtbahnprogramms Verknüpfungsstellen der kurzen und barrierefreien Wege geschaffen. So halten am Bahnhof Zwötzen die Straßenbahnen der Linie 2 und die Busse mit den Zügen am selben Bahnsteig. Am Park der Jugend führt ein Aufzug nahe der Linie-3- und Bushaltestelle auf den Bahnsteig des Südbahnhofs. Am Hauptbahnhof hält die Linie 1 direkt unter den Bahnsteigen; Treppen und Aufzüge verbinden sie mit der Straßenbahnhaltestelle.

Linie 2: Am Bahnhof Zwötzen halten Straßenbahn, Bus und Züge am selben Bahnsteig.
Linie 3: Am Park der Jugend verbindet ein Lift Straßenbahn- und Bushaltestelle sowie den Bahnhof "Gera-Süd".
Linie 1: Am Hauptbahnhof sorgen Aufzüge und Treppen für problemloses Umsteigen von der Straßenbahn zum Zug.
Straßenbahn auf eigenen Wegen

Damit die Straßenbahnen ungehindert vom Autoverkehr staufrei voran kommen, setzt das Stadtbahnprogramm des GVB auf den Ausbau der Trassen zu  besonderen Bahnkörpern.

Dies wurde bereits in folgenden Bereichen umgesetzt:

  • komplette Stadtbahnlinie 1
  • Linie 3: auf der Heinrichsbrücke
  • Linie 3: in der Heinrichstraße am Park der Jugend
  • Linie 3: in der Berliner Straße
  • Linie 3: zentrale Wendeschleife
  • Linie 3: in Tinz entlang der Tinzer Straße
Stadtbahnausbau Linie 3 in Tinz

Nach 18 Monaten Bauzeit endete im November 2008 der Ausbau der Linie-3-Trasse in Tinz zur Stadtbahn. Der 1,2 Kilometer lange Abschnitt zwischen den Haltestellen Grüner Weg und Berufsakademie wurde vollständig von der Straße getrennt und teilweise als Rasengleis verlegt. Der GVB legte entlang der Siemens- und Tinzer Straße neue Straßen und Gehwege an und errichtete einen öffentlichen Parkplatz an der früheren Wendestelle Tinz. Die Brücke über die Brahme wurde für den Busverkehr ertüchtigt und eine neue Straßenbahnbrücke errichtet. Zudem entstand an der Haltestelle Berufsakademie eine Umsteigestelle zwischen der Straßenbahn, dem Stadt- und Regionalbus, die nun am selben Bahnsteig halten.

Am 27. November 2008 wurde der Stadtbahnabschnitt Tinz feierlich freigegeben.
An der Umsteigestelle Berufsakademie halten Straßenbahn, Stadt- und Regionalbus nun am selben Bahnsteig.
Komplett auf einem eigenen Bahnkörper und teilweise auf Rasengleis fahren die Bahnen der Linie 3 in Tinz.
|

GVB-Kundenhotline

 0365 - 7390 111

Wir sind für Sie da:
Montag - Freitag: 6 bis 21 Uhr
Samstag:             9 bis 17 Uhr

Fahrplan- & Tarifauskunft

von:
nach:
Datum:
Uhrzeit:
 

Aktuelles

Fahrplananpassungen ab 01.12.2017

Bitte beachten Sie die Fahrplananpassungen auf den Linien 16, 18, 24, 28, 29 zum 01.12.2017

 

[Lesen Sie mehr...]
Informationsveranstaltung Wiesestraße

Informationsveranstaltung zum Bau der Wiesestraße am 16.11.2017 ab 18 Uhr

für die Anlieger vom Absc...

[Lesen Sie mehr...]
GVB warnt eindringlich vor falschen Fahrausweisprüfern

Seit einigen Tagen kommt es im Bediengebiet der GVB zu unrechtmäßigen Fahrscheinkontrollen. Diese we...

[Lesen Sie mehr...]
Verstärkerfahrten Linie 1 Zwötzen-Heinrichstraße

Wir wollen das Sie pünktlich sind.

Für die Dauer der Zwangsumfahrung Ruckdeschels...

[Lesen Sie mehr...]