Schriftgröße:  Größere Schriftgröße Normale Schriftgröße Kleinere Schriftgröße Auf Schwarz/ Weiß umstellen 
Home  |  Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap  |  Suche    

Schülerferienticket

| Den ganzen Sommer über mobil

Mit unserem Schüler-Ferienticket kannst du in deinen Sommerferien mit Bus, Bahn und Straßenbahn in ganz Thüringen fahren. So oft du willst. Wohin du willst. Extra Bonus in ca. 50 Locations inklusive!

Was kostet es?
Das Schüler-Ferienticket kostet einmalig 28 Euro.

Für wen gilt das Schüler-Ferienticket?

Das Schüler-Ferienticket ist ausschließlich für Schülerinnen und Schüler bis zu ihrem 21. Geburtstag bestimmt. Schüler ab 14 Jahren brauchen als Berechtigungsnachweis einen gültigen Schülerausweis, eine Schulbescheinigung oder eine Berechtigungskarte eines Verkehrsunternehmens. Berechtigungsausweise für das Schuljahr 2015/2016, deren Gültigkeit unmittelbar vor den Ferien endet, werden bis einschließlich 10.08.2016 anerkannt.

Dein Schüler-Ferienticket ist personengebunden und nicht übertragbar. Zum Berechtigtenkreis gehören Schülerinnen und Schüler allgemeinbildender Schulen wie z. B. Grundschulen, Regelschulen, Gymnasien, Gesamtschulen und Förderschulen sowie berufsbildender Schulen (ohne eigenes Einkommen) wie z. B. Berufsfachschulen, Fachoberschulen, Fachgymnasien, und Schüler im Berufsvorbereitungsjahr.


Hinweis: Auf dem Nachweis muss ersichtlich sein, welche Schulform du besuchst. Der Eintrag „Berufsbildende Schule" reicht nicht aus. Bitte lass dir rechtzeitig vor den Ferien, um Irritationen zu vermeiden, eine Bestätigung von deiner Schule geben, dass du keine Ausbildungsvergütung erhältst. 


Wer darf nicht fahren?

Das Schüler-Ferienticket gilt nicht für Studierende sowie Schüler berufsbildender Schulen/Berufsschüler, die in einem Berufsausbildungsverhältnis stehen und ein eigenes Einkommen haben. 

Wie lange darfst du fahren? 
Das Schüler-Ferienticket gilt für jeweils eine Person in den Sommerferien in Thüringen vom 25.06. bis 10.08.2016 für beliebig viele Fahrten in den Nahverkehrszügen (2. Klasse), in Straßenbahnen und Bussen der daran beteiligten Verkehrsunternehmen in Thüringen.

Wo gilt das Schüler-Ferienticket genau?

Das Schüler-Ferienticket berechtigt in Thüringen zu beliebig vielen Fahrten in den Zügen der Eisenbahnverkehrsunternehmen:

- der Abellio Rail Mitteldeutschland GmbH

- des DB Konzerns, Produktklassen C (RE, RB)

- der Erfurter Bahn GmbH

- der Süd-Thüringen-Bahn GmbH 

- der Vogtlandbahn GmbH 

- der Cantus Verkehrsgesellschaft mbH zur Fahrt zwischen Gerstungen und Eisenach via Herleshausen

- der Harzer Schmalspurbahnen GmbH auf dem Streckenabschnitt Nordhausen–Sophienhof

- Schwarzatalbahn auf dem Streckenabschnitt Rottenbach–Katzhütte

 

darüber hinaus auf den Streckenabschnitten über die Landesgrenze des Freistaates Thüringen hinaus ab dem letzten Bahnhof in Thüringen auf den folgenden Strecken in beiden Richtungen:

- Ellrich- Herzberg (Harz)

- Görsbach-Sangerhausen

- Voigtstedt-Sangerhausen

- Arenshausen-Göttingen

- Sonneberg-Neustadt bei Coburg

- Probstzella-Ludwigsstadt

sowie in allen Straßenbahnen und Bussen der beteiligten Verkehrsunternehmen:

- Erfurter Verkehrsbetriebe AG

- EW Bus GmbH

- GVB Verkehrs- und Betriebsgesellschaft Gera mbH

- IOV Omnibusverkehr GmbH Ilmenau

- Jenaer Nahverkehr GmbH

- JES Verkehrsgesellschaft mbH

- KomBus Verkehr GmbH

- KVG Kommunale Verkehrsgesellschaft mbH Eisenach

- MBB Meininger Busbetriebs GmbH

- Omnibus Verkehrs Gesellschaft mbH Sonneberg (Thür)

- Personenverkehrsgesellschaft mbH Weimarer Land

- Personen und Reiseverkehrs GmbH Greiz

- RBA Regionalbus Arnstadt GmbH

- Regionalbus GmbH Unstrut-Hainich- und Kyffhäuserkreis

- Regionale Verkehrsgemeinschaft Gotha GmbH

- Regionalverkehr Gera/Land GmbH

- Reise-Schieck e. K. 

- Salza-Tours König OHG

- Stadtbusgesellschaft Mühlhausen und Sondershausen mbH

- Städtische Nahverkehrs GmbH Suhl/Zella-Mehlis

- Stadtwirtschaft Weimar GmbH

- Thüringerwaldbahn und Straßenbahn Gotha GmbH

- ThüSac Personennahverkehrsgesellschaft mbH

- Transdev GmbH?(WerraBus)

- Verkehrsbetriebe Nordhausen GmbH

- Verkehrsgesellschaft Wartburgkreis mbH

- Verkehrsunternehmen Andreas Schröder

- Verkehrsgesellschaft Südharz mbH

- Verwaltungsgesellschaft des ÖPNV Sömmerda mbH

- Omnibusbetrieb Herzum

- Omnibusbetrieb Piehler


Wo gilt das Schüler-Ferienticket nicht?

- im Sonderverkehr (Sonderzüge, Sonderbusse und Sonderbahnen)

- in den Zügen der Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn auf der Strecke Obstfelderschmiede–Cursdorf

- auf der Linie 10a Mariental–Wartburg der KVG Eisenach

- auf allen Linien der VGS außerhalb des Kyffhäuserkreises

- auf den Linien 715 (Sonneberg–Coburg) und 720 (Grümpen–Rödental–Coburg) der OVG Sonneberg.

Wo kann man das Schüler-Ferienticket kaufen?
Das Schüler-Ferienticket ist im Kundenservicece H35, an den stationären Fahrausweisautomaten, an den mobilen Fahrausweisautomaten in den Fahrzeugen erhältlich.

Fahrrad mitnehmen?

In den Nahverkehrszügen in Thüringen kannst du – wenn Platz ist – mit einem Schüler-Ferienticket dein Fahrrad kostenlos mitnehmen. 

In Bussen und Straßenbahnen ist die Fahrradmitnahme überwiegend gegen Bezahlung möglich, soweit das Fahrzeug dafür geeignet und genügend Platz vorhanden ist. In einigen Verkehrsunternehmen ist die Fahrradmitnahme nur zu bestimmten Zeiten möglich. Was die Fahrradmitnahme genau kostet und ob eine zeitliche Einschränkung besteht, kannst du den Tarifbestimmungen des jeweiligen Verkehrsunternehmens entnehmen. Am besten du erkundigst dich vor dem Einsteigen. Außerhalb von Thüringen gelten für die Mitnahme von Fahrrädern die Beförderungsbedingungen der „Fahrradtageskarte Nahverkehr“.

Was ist sonst noch zu beachten?

Das Schüler-Ferienticket ist nicht übertragbar. Vor Antritt der ersten Fahrt musst du Vor- und Zunamen mit Kugelschreiber lesbar und unlöschbar eintragen. Eine nachträgliche Änderung macht das Ticket ungültig.

Du musst dein Ticket in Bus, Bahn und Straßenbahn ständig bei dir haben. Behandle es mit Sorgfalt. Klebende Schutzfolien, wie Laminierungen, machen es ungültig. 

Rückgabe, Umtausch oder Erstattung sind ausgeschlossen. Ein Übergang in die 1. Klasse ist nicht möglich.

Du musst dich vorher entscheiden, ob du mit dem Schüler-Ferienticket oder Schüler-Ferienticket Mini durch die Ferien fahren willst. Ein nachträglicher Wechsel zwischen beiden Angeboten durch Zahlung des Differenzbetrages ist nicht möglich.

Und wie geht das jetzt mit den Bonuspartnern? 

Unter Bonuspartner findest du tolle Rabatte, die du bei zahlreichen Partnern in Verbindung mit dem Ticket in Anspruch nehmen kannst. Der jeweilige Rabatt wird vom Bonuspartner nach Vorzeigen eines gültigen Tickets und eines Schülerausweises oder vergleichbaren Dokuments beliebig oft gewährt.

|

GVB-Kundenhotline

 0365 - 7390 111

Wir sind für Sie da:
Montag - Freitag: 6 bis 21 Uhr
Samstag:             9 bis 17 Uhr

Fahrplan- & Tarifauskunft

von:
nach:
Datum:
Uhrzeit:
 

Aktuelles

Fahrplananpassungen ab 01.12.2017

Bitte beachten Sie die Fahrplananpassungen auf den Linien 16, 18, 24, 28, 29 zum 01.12.2017

 

[Lesen Sie mehr...]
Informationsveranstaltung Wiesestraße

Informationsveranstaltung zum Bau der Wiesestraße am 16.11.2017 ab 18 Uhr

für die Anlieger vom Absc...

[Lesen Sie mehr...]
GVB warnt eindringlich vor falschen Fahrausweisprüfern

Seit einigen Tagen kommt es im Bediengebiet der GVB zu unrechtmäßigen Fahrscheinkontrollen. Diese we...

[Lesen Sie mehr...]
Verstärkerfahrten Linie 1 Zwötzen-Heinrichstraße

Wir wollen das Sie pünktlich sind.

Für die Dauer der Zwangsumfahrung Ruckdeschels...

[Lesen Sie mehr...]