Schriftgröße:  Größere Schriftgröße Normale Schriftgröße Kleinere Schriftgröße Auf Schwarz/ Weiß umstellen 
Home  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap  |  Suche    
30.09.2021

Klimafreundliche Zukunft

mit Elektrobussen

Klimafreundliche Zukunft mit Elektrobussen
Die Elektromobilität hat in ganz Deutschland Fahrt aufgenommen. Dies zeigt sich nicht nur an den immer häufiger im Straßenverkehr sichtbaren Elektroautos oder
-rollern, sondern auch am öffentlichen Personennahverkehr. Im Rahmen eines
Pilotprojektes testete auch die GVB Verkehrs- und Betriebsgesellschaft Gera mbH (GVB) im September 2020, inwieweit Elektrobusse in Hinsicht auf die Geraer Topografie, die notwendigen Reichweiten und ihren Fahrgastkomfort für den ÖPNV alltagstauglich sind. Im Praxistest schnitt der erprobte Elektrobus sehr gut ab.

In einem nächsten Schritt wurde die Einsetzbarkeit von Elektrobussen, aber auch Brennstoffzellenbussen in Gera im Rahmen einer Machbarkeitsstudie durch das Fraunhofer Institut IVI Dresden untersucht, die durch das Thüringer
Umweltministeriums gefördert wurde. Die Studie umfasst die technische Reife, den Einsatz unter den örtlichen Gegebenheiten im gesamten Busnetz der GVB sowie eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung von Brennstoff- und Elektrobussen und der für ihre Betreibung notwendigen Infrastruktur. Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass der Elektrobus gegenüber dem Brennstoffzellenbus gegenwärtig und in naher Zukunft für Geraer Verhältnisse eindeutig Vorteile aufweist. Da die GVB seit dem 2. August dieses Jahres gesetzlich dazu verpflichtet ist, bei der Beschaffung von Bussen anteilig „saubere Busse“ zu beschaffen, wird sie künftig neben den bewährten und ebenfalls
umweltfreundlichen Dieselbussen auf vollkommen emissionsfreie Elektrobusse
setzen.

„Die GVB sieht sich in der Verantwortung für Umweltschutz und ein verträgliches
Stadtklima. Als Betreiber von emissionsfreien Straßenbahnen haben wir als
Verkehrsunternehmen schon heute die Nase vorn. Rund 70 Prozent unserer
Fahrgäste benutzen die Straßenbahn. Elektrobusse sind dabei eine wichtige
Ergänzung, um einen weiteren Beitrag zu leisten, die Umweltbelastung durch
Treibhausgase zu reduzieren. Wir setzen aber auch in den kommenden Jahren auf die bewährte Dieselbus-Technologie, die schon heute bezogen auf die Nutzerzahlen weitaus umweltfreundlicher ist als der herkömmliche PKW und in Hinsicht ihrer Einsatzstabilität und Reichweite über Jahrzehnte erprobt ist. Die ersten beiden Elektrobusse werden im Jahr 2023 zum Einsatz kommen“, sagt GVB-Geschäftsführer Thorsten Rühle. „Wir sind sehr froh darüber, dass der Stadtrat mit seiner Entscheidung am 29. September die zukunftsweisende Strategie bei der Busflotte des städtischen Unternehmens unterstützt, die auch auf Bewährtes setzt. Durch diese Entscheidung geben wir allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, einen aktiven Beitrag zum
Schutz von Klima und Umwelt zu leisten, denn jede Entscheidung dafür, den eigenen
Verbrenner stehen zu lassen und stattdessen Bus oder der Bahn zu nutzen, ist eine
Entscheidung für die Umwelt", so Rühle weiter.
Zur Unterstützung der Verkehrsunternehmen bei der Umstellung der Omnibusflotte auf
saubere Antriebe hat das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
ein ambitioniertes Förderprogramm aufgelegt. „Mit dem Modellprojekt
Elektrobussystem hat das Umweltministerium unschlagbar günstige Voraussetzungen geschaffen, um den ÖPNV-Unternehmen einen Umstieg hin zur Elektromobilität zu ermöglichen“, sagt dazu der Geschäftsführer der GVB.

Die GVB erhält aus dem Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE) einen Zuschuss in Höhe von 1,5 Millionen Euro. Die Elektrobusse werden dabei zu 75 Prozent, die Ladeinfrastruktur und die Umrüstung der Werkstätten auf die neue Technologie mit 80 Prozent gefördert. In den Jahren 2024 und 2025 sollen nach Planung der GVB weitere vier Elektrobusse hinzukommen, falls auch die EFRE-Fördermittelperiode 2021-2027 ähnlich günstige Förderkonditionen wie die jetzt auslaufende aufweist.




<- Zurück zu: Aktuelles

GVB-Kundenhotline

0365 - 7390 111

Mo. - Fr.

06:00 - 21:00 Uhr

Samstag, Sonn- und Feiertag

09:00 - 17:00 Uhr

Fahrplan- & Tarifauskunft

von:
nach:
Datum:
Uhrzeit:
 

Aktuelles

Umleitung Linien 16 und 18 ab 25. Oktober

Straßensperrung in Liebschwitz aufgrund von Bauarbeiten

[Lesen Sie mehr...]
Schienenersatzverkehr Linie 3 ab Freitag, den 22. Oktober

Keine Fahrausweisautomaten und -entwerter in Ersatzbussen

[Lesen Sie mehr...]
Echtzeit-Anzeigen werden erneuert

Montage ab 12. Oktober entlang der Linie 1

[Lesen Sie mehr...]
Klimafreundliche Zukunft

mit Elektrobussen

[Lesen Sie mehr...]
Bauarbeiten Spielwiese

Haltestelle Richtung Zentrum entfällt ab 4. Oktober 2021

[Lesen Sie mehr...]