Schriftgröße:  Größere Schriftgröße Normale Schriftgröße Kleinere Schriftgröße Auf Schwarz/ Weiß umstellen 
Home  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap  |  Suche    
29.09.2020

Notfahrplan der GVB wird ab 16 Uhr eingestellt.

Streik wird bis 24 Uhr fortgesetzt

Gera. Die Gewerkschaft ver.di hatte für den 29. September 2020 bundesweit zu Streiks im öffentlichen Nahverkehr aufgerufen. Der Großteil der Beschäftigten der GVB ist diesem Aufruf gefolgt und hat die Arbeit an diesem Tag niedergelegt, so dass auch das gesamte Liniennetz der GVB von dem Streik betroffen ist.  Die GVB hatte auf die Ankündigung des Streiks mit einem Notfahrplan regiert. Nach Notfallplan wurden die Straßenbahnlinien 1 und 3 sowie der Buslinie 17 in einen Halbstundentakt ab 3:45 Uhr bedient. Der Notfallplan stellte darauf ab, zumindest die Tagesspitzen zwischen 7 und 8 Uhr und 14 und 15 Uhr abdecken zu können, damit Fahrgäste, die auf keine Alternativen zum ÖPNV zurückgreifen können und damit auf diesen angewiesen sind, zumindest das eingeschränkte Angebot nutzen können.

Nach 13 Stunden Notfahrplan sind die Reserven der GVB ausgeschöpft. Aus diesem Grund wird der Notfahrplan ab 16 Uhr auslaufen und der Betrieb auf allen Linien der GVB eingestellt. Der Streik wird noch bis 24 Uhr fortgesetzt. Am Mittwoch, den 30.09.2020 werden ab Betriebsbeginn wie gewohnt wieder alle Linien der GVB bedient.




<- Zurück zu: Aktuelles
|

GVB-Kundenhotline

0365 - 7390 111

Mo. - Fr.

06:00 - 21:00 Uhr

Samstag, Sonn- und Feiertag

09:00 - 17:00 Uhr

Fahrplan- & Tarifauskunft

von:
nach:
Datum:
Uhrzeit:
 

Aktuelles

Linie 14

ohne Voranmeldung

[Lesen Sie mehr...]
Haltestelle Klinikum

Haupteingang wird verlegt

[Lesen Sie mehr...]
Zeitumstellung am 24. Oktober

zusätzliche Fahrten im Nachtverkehr

[Lesen Sie mehr...]
Haltestelle Steinstraße wird verlegt

... aufgrund Vollsperrung Altenburger Straße

[Lesen Sie mehr...]