Schriftgröße:  Größere Schriftgröße Normale Schriftgröße Kleinere Schriftgröße Auf Schwarz/ Weiß umstellen 
Home  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap  |  Suche    

 

Ab Mai 2023 sollen die ersten Elektrobusse durch Gera rollen. Den dafür nötigen Fördermittelbescheid hat die GVB am 09.September 2021 erhalten. Am 29.09.2021 votierte auch der Geraer Stadtrat mit deutlicher Mehrheit für das Vorhaben.

Zur Finanzierung des Vorhabens stellt das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz der GVB aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) einen Zuschuss in Höhe von 1,5 Millionen Euro zur Verfügung. Mit diesen soll die Anschaffung von zunächst zwei Elektrobussen, die Errichtung der dafür nötigen Ladeinfrastruktur, die Umrüstung der Werkstätten sowie die Qualifikation der Mitarbeiter realisiert werden. In den Jahren 2024 und 2025 sollen nach den Planungen der GVB weitere vier Elektrobusse hinzukommen, für die eine Förderung in der neuen EFRE Förderperiode 2021-2027 angestrebt wird. Jährlich werden durch den Einsatz der zwei E-Busse rund zukünftig 138 Tonnen CO eingespart.

Nun beginnt das Ausschreibungsverfahren, das voraussichtlich sechs Monate dauern wird. Nach Auswahl des Herstellers rechnet die GVB mit einer Lieferzeit von ca. einem Jahr. Vorgesehen ist der Einsatz der Standardlinienbusse vorwiegend auf den Linien 13 und 15. Die Busse werden auch bei ungünstigsten Witterungsverhältnissen eine vom Hersteller garantierte Mindestreichweite von 200 km erreichen. Dies ermöglich das Laden ausschließlich im Betriebshof der GVB. Genau wie die Straßenbahnen der GVB, fahren zukünftig auch die neuen E-Busse mit Ökostrom.

Vorausgegangen war dem Projekt eine Machbarkeitsstudie, mit der durch das Fraunhofer-Institut IVI die Einführung von emissionsfreien Bussen mit verschiedenen Antriebstechnologien untersucht wurde. Dabei wurde auch ein für die GVB umsetzbares Zukunftskonzept zur langfristigen Umstellung der gesamten Omnibusflotte auf emissionsfreie Antriebstechnologien entwickelt. An diesem orientiert sich die GVB nun bei dem ersten Einführungsschritt. Die Machbarkeitsstudie wurde ebenfalls mit 75% der Kosten durch das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz gefördert.

Informationen zum EFRE-Förderprogramm

Förderprogramm: Richtlinie zur Förderung CO2-armer Mobilität in Thüringen – Modellprojekt Elektrobussysteme

Vorhaben: 2021 BUS 0004

Beschaffung von 2 Stück 12m-Batteriebussen als Depotlader sowie der hierfür erforderlichen Ladeinfrastruktur und Werkstattausrüstung.

Ziel: Reduzierung verkehrsbedingter Emissionen

Zeitraum: 2021 – 2023

Zur Finanzierung des Vorhabens stellt das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) einen Zuschuss in Höhe von 75% für die Elektrobusse und 80 % für die Ladeinfrastruktur und Werkstattausrüstung zur Verfügung.

GVB-Kundenhotline

0365 - 7390 111

Mo. - Fr.

06:00 - 21:00 Uhr

Samstag, Sonn- und Feiertag

09:00 - 17:00 Uhr

Fahrplan- & Tarifauskunft

von:
nach:
Datum:
Uhrzeit:
 

Aktuelles

Umleitung Linien 16 und 18 ab 25. Oktober

Straßensperrung in Liebschwitz aufgrund von Bauarbeiten

[Lesen Sie mehr...]
Schienenersatzverkehr Linie 3 ab Freitag, den 22. Oktober

Keine Fahrausweisautomaten und -entwerter in Ersatzbussen

[Lesen Sie mehr...]
Echtzeit-Anzeigen werden erneuert

Montage ab 12. Oktober entlang der Linie 1

[Lesen Sie mehr...]
Klimafreundliche Zukunft

mit Elektrobussen

[Lesen Sie mehr...]
Bauarbeiten Spielwiese

Haltestelle Richtung Zentrum entfällt ab 4. Oktober 2021

[Lesen Sie mehr...]